skip to content

Aktionen & Veranstaltungen

Fachkräfte Workshop

Digitale Spiele, Jungen* & Jugendarbeit – Büchse der Pandora oder ungenutztes Potenzial?
Gemeinsam wollen wir uns in diesem interaktiven Online-Workshop der Faszination von digitalen Spielen widmen, um zuverstehen, was dies für die pädagogische Arbeit bedeutet. Wir nähern uns der Lebenswelt "Gaming" auch unter der Perspektive der Männlichkeitsdarstellung in diesem Medium, um dann schlussendlich Ideen für den Einsatz der Themenfelder Gaming &digitale Spiele in der (offenen) Jugendarbeit kennenzulernen.
PDF-Download

Fachtagung | Gemeinsam gegen Rechtsextremismus

Geschlechterrollen sind zentraler Bestandteil rechter Ideologie.
Mit Parolen wie „Gendergaga“, „Frühsexualisierung“ und Co. wird gegen geschlechtliche Vielfalt agitiert; gleichzeitig sind dominante kulturelle Muster von Männlichkeit besonders für Rechtspopulisten und –extreme anschlussfähig und liefern Jungen* und jungen Männern* haltgebende Identitätsangebote.

Genderthemen wirken auf diesen Wegen als „Einstiegsdroge“ in rechte Ungleichwertigkeitsideen.
Geschlechterreflektierte Pädagogik und Jungen*arbeit im Besonderen liefern deshalb wichtige Impulse & Beiträge für eine gelingende Extremismus-Prävention.

Um der rechten Mobilisierung mit Fachwissen und Methoden für die pädagogische Praxis entgegenzuwirken, laden wir gemeinsam mit dem Adolf-Bender-Zentrum, BounceBack und CheckIn zur Fachtagung

Gemeinsam gegen Rechtsextremismus | Erscheinungsformen, Prävention, Handlungsmöglichkeiten, Betroffenenberatung.

Seid mit dabei! Anmelden könnt ihr euch unter folgendem Link:
https://eveeno.com/gemeinsam-gegen-rechtsextremismus

Weitere Infos zu den Fachvorträgen und Workshops im Flyer zum Download
PDF-Download

Workshopreihe des DAJC in Kooperation mit der Fachstelle Jungenarbeit

Migrationsvordergrund - Transkulturelle Jungen- und Männerarbeit

Nach dem Auftakt zu: Männer und Männlichkeiten in der Sozialen Arbeit folgt am 21.10. der Workshop zu Lebenswelten muslimisch geprägter Jungen und Männer. Referentin ist die Autorin und Journalistin Sineb El Masrar die unter anderem durch ihr Buch „Muslim Men“ bekannt wurde.

Am darauf folgenden Tag erarbeiten wir uns mit der Leiterin des Projekts HeRoes Offenbach, Fatmagül Tuncay wie Präventionsarbeit im Spannungsfeld unterschiedlicher Diskriminierungsformen wie Sexismus und Rassismus aussehen kann. Der Tagesworkshop bietet Einblicke in die praktische Arbeit der HeRoes Offenbach und möchte Impulse geben, eigene Erfahrungen aus einer geschlechtersensiblen und rassismuskritischen Perspektive zu reflektieren.

Im dritten Teil der Fachreihe am 26.11. wird Prof. Dr. Michael Tunç - Professur für Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft an der HAW Hamburg über Väterlichkeiten und Väterarbeit in der Migrationsgesellschaft referieren.
PDF-Download

Netzwerktreffen Jungen*arbeit im Saarland

Onlineveranstaltung am 09.12.2020
Das Netzwerktreffen bietet neben dem Fachvortrag zum Thema transkulturelle & interkulturelle Jungen*arbeit, eine Themenbörse, auf der die vielfältigen Themen und Ansätze in der Jungen*arbeit einen Raum bekommen.
Des Weiteren soll die Gründung von Arbeitskreisen zur Jungen*arbeit angeregt und unterstützt werden, um den einrichtungs- und trägerübergreifenden Austausch zwischen den Fachkräften der Jungen*arbeit, über das Netzwerktreffen hinaus zu verstetigen.
PDF-Download

Veranstaltungsreihe "Gender Digital - Identitätsfindung zwischen Apps und Influencer*innen"

Digitale Lebenswelten sind aus dem Alltag von Jungen und Mädchen nicht mehr weg zu denken. Für die Jugendarbeit ergeben sich dadurch insbesondere in Hinblick auf Genderperspektiven Herausforderungen.
Mit der Online-Fachreihe "Gender Digital - Identitätsfindung zwischen Apps und Influencer*innen" wollen die Fachstellen Mädchenarbeit und Jungenarbeit Saarland diesen begegnen und gemeinsam mit den Fachkräften der Mädchen- und Jungenarbeit Ideen entwickeln.

***Achtung: Der Workshop #instagirls am 28.10.2020 ist ausgebucht. Es wird aber ein Zusatztermin am 9.11.2020, 10-12 Uhr angeboten, in dem es noch freie Plätze gibt.***

***Der Workshop "The internet is for porn?!" am 25.11.2020 ist ausgebucht***
PDF-Download
Up
K