aktualisiert am 13.07.2017


Die Fernsehheld(inn)en der Mädchen und Jungen
Geschlechterspezifische Studien zum Kinderfernsehen
Autorin: Maya Götz
Die Fernsehheld(inn)en der Mädchen und Jungen
kopaed Verlag
ISBN 978-3-86736-28


Dieses Buch fasst die 21 Studien des Forschungsschwerpunktes 'Fernsehlieblingsfiguren und ihre Bedeutung für Mädchen und Jungen' zusammen.
Aufgeteilt in fünf Teile werden -jeweils eingeleitet durch den internationalen Forschungsstand - Ergebnisse der bisher weltweit größten Medienanalye zum Kinderfernsehen (Teil I), Erkenntnisse aus intensiven Fallstudien zur Bedeutung von Fernsehfiguren im Alltag von Kindern (Teil II) und Jugendlichen (Teil III) vorgestellt. Ergänzt wird dies mit formatspezifischen Studien zu Erfolgssendungen wie SpongeBob und Hannah Montana (Teil IV) und Befragungen von Fernsehverantwortlichen und Kindern weltweit (Teil V).
Kommentar Druckversion


Nähe und Distanz in der (teil)stationären Erziehungshilfe
Volker Abrahamczik, Steffen Hauff, Theo Kellerhaus, Stefan Küpper, Cornelia Raible-Mayer, Hans-Otto Schlotmann

Nähe und Distanz in der (teil)stationären Erziehungshilfe

Ermutigung in Zeiten der Verunsicherung

ISBN 978-3-7841-2424-7
1. Auflage, November 2013, Kartoniert/Broschiert, 50 Seiten
8,90

Forschung und die tägliche Arbeit in Einrichtungen der (teil)stationären Erziehungshilfe belegen, wie wichtig Nähe für das Heranwachsen von Kindern und Jugendlichen aus entwicklungspsychologischer Sicht ist. Die Diskussion um sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in diesen Einrichtungen hat allerdings in den letzten Jahren oft zu Verunsicherung geführt.
Die vorliegende Publikation versteht sich als Ermutigung Nähe und Distanz zu diskutieren und möchte Impulse geben, dieses Spannungsfeld zu gestalten. Wichtige Fragen sind dabei u.a.: Wie viel körperliche Nähe ist erlaubt? Wie kann sie gelebt werden? Wie viel individuellen Spielraum hat der Einzelne, wo liegen die Grenzen? Welche (strafrechtlichen) Gefahren birgt die wünschenswerte und notwendige Nähe zu Kindern und Jugendlichen? Welchen Schutz können Institutionen ihren MitarbeiterInnen bieten?
Kommentar Druckversion


Kommentar Druckversion


Kleine Machos in der Krise

Allan Guggenbühl

Kleine Machos in der Krise
Wie Lehrer und Eltern Jungen besser verstehen
Herder Spektrum Verlag (2011)
ISBN-10: 3451063247
8,95 EUR

Die Welt der Jungen sieht anders aus, als die der Mädchen. Auch in der Schule leben die Geschlechter in verschiedenen Welten. Mädchen nehmen den Unterricht anders wahr als Jungen und setzen andere Akzente. Es ist dringend geboten, dass diese Unterschiede, sowohl in der Schule als auch in der häuslichen Erziehung, mehr Berücksichtigung finden. Ein Buch, das mit Vorurteilen aufräumt und neue Perspektiven für die Praxis aufzeigt.

Kommentar Druckversion


Praktische Erlebnispädagogik 1


Annette Reiners
Praktische Erlebnispädagogik 1
Bewährte Sammlung motivierender Interaktionsspiele
Verlag: Ziel- Zentrum F. Interdis (2013)
ISBN-10: 3937210938
ISBN-13: 978-3937210933


Mit über 70 Spiele und Übungen. Mit bereits 50.000 verkauften Exemplaren ist dieses Buch innerhalb kürzester Zeit zu einem Klassiker der erlebnispädagogischen Praxis geworden! Hier finden Einsteiger im Bereich der Erlebnispädagogik zuerst einige Hintergründe zur Interaktions- und Erlebnispädagogik, danach werden verschiedene Interaktionsaufgaben und erlebnispädagogische Spiele vorgestellt. Diese sind übersichtlich in verschiedene Stufen sowie Nachbesprechungshilfen strukturiert. Hinweise auf Ziel der Übung, das benötigte Material, die Gruppengröße, empfohlenes Alter der Teilnehmer sowie der Spieldauer sind sehr hilfreich für die praktische Umsetzung. Nützlich sind auch die Hinweise auf die Erfahrungen, die mit den Aufgaben gemacht wurden. Das Buch ist sehr empfehlenswert für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Schule, Jugendarbeit und Freizeit, aber auch gut in der Erwachsenenbildung und Personalentwicklung einsetzbar.
Kommentar Druckversion


Jungen – Pädagogik


Chwalek, D.-T.; Diaz, M.; Fegter, S.; Graff, U. (Hrsg.) (2012)
Jungen-Pädagogik
Praxis und Theorie von Genderpädagogik

ISBN 978-3-531-94290-2
Springer Verlag
22,90 Euro


Ergebnisse aus der Bildungs- und Jugendforschung haben in den letzten Jahren dazu beigetragen, dass Jungen und männlichen Heranwachsenden eine gesteigerte Aufmerksamkeit in der (Fach-)Öffentlichkeit entgegengebracht wird. In diesem Kontext hat ein Perspektivwechsel in der Auseinandersetzung um Fragen der Geschlechtergerechtigkeit in Bildungsinstitutionen eingesetzt: Jungen werden in der medialen Berichterstattung und öffentlichen Debatte dargestellt als gesellschaftliche Verlierer und Benachteiligte gegenüber den Mädchen. In diesem Band werden solche Verkürzungen aufgegriffen und es wird gefragt, was gute pädagogische Arbeit mit Jungen ausmacht und was von den Krisenszenarien zu halten ist, die gegenwärtig den Diskurs um die Situation von Jungen bestimmen.

Kommentar Druckversion


Boys only, Girls only - 44 Programmideen für die Jugendarbeit

Alma Ulmer, Helmut von Häußler
Boys only, Girls only - 44 Programmideen für die Jugendarbeit
ISBN: 3765529524
EAN: 9783765529528
Herausgegeben von Helmut von Häußler
Brunnen Verlag (2002)

Boys only Girls only 13-bis 16-Jährige brauchen Freiräume und Experementierfelder auf ihrem Weg zum Frau- und Mannwerden. Mädchen- und Jungengruppen bieten diese. Hier können Fragen gestellt, Meinungen diskutiert und Fähigkeiten erprobt werden. Doch wie gestaltet man solche Jugendgruppen? Boys only, Girls only enthält neben einer grundlegenden Einführung in die Chancen der Gruppenarbeit 44 ausgesuchte Programmideen für Mädchen- und Jungengruppen. Erfahrene Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter aus der konfessionellen Jugendarbeit haben erprobte und bewährte Ideen zur Nachahmung aufbereitet. Neben Themen für die Gruppe wie 'Bin ich wer ich bin?' oder 'Hilfe, ich muss mich entscheiden!' gibt es zahlreiche Vorschläge für Feste, Spiele und Kreativangebote. Darüber hinaus werden Impulse für die Verkündigung angeboten, in denen die religiösen Fragen von Jungen und Mädchen aufgegriffen werden.
Kommentar Druckversion


For Girls and Boys

For Girls and Boys
Alles über erste Liebe, Pubertät und deinen Körper

Verlag: Dorling Kindersley Verlag (2010)

ISBN-10: 3831015961

ISBN-13: 978-3831015962



Kennt ihr das auch: Lästige Pickel, die am Selbstbewusstsein kratzen, und Chaos im Kopf? Wenn die Pubertät beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dieses locker geschriebene Buch im coolen Magazin-Stil liefert euch das Know-how für diese aufregende und verwirrende Zeit. Hier erfahrt ihr alles über körperliche Veränderungen, Gefühle und die erste Liebe. Neben witzigen Fragebögen gibt es auch jede Menge wertvolle Tipps zu Themen wie Mobbing in der Schule oder Essstörungen. Das Buch enthält Kapitel für Mädchen und für Jungs: So erfährt man alles über sich selbst, aber auch, was einen am anderen Geschlecht brennend interessiert! Ab 10 Jahren

Kommentar Druckversion


Genderkompetenz in pädagogischer Interaktion


Ulrike Stadler-Altmann
Genderkompetenz in pädagogischer Interaktion
ISBN: 978-3-8474-0026-4
193 Seiten
Sprache: DE
22,90 €

 

Geschlechterstereotypen werden in Unterricht und Erziehung gewollt oder ungewollt transportiert. Von Jungen erwarten wir eher Stärke und Unkonzentriertheit, von Mädchen eher Fleiß und Angepasstheit. Diese Problematik wird in Lehrerinnen- und Lehrerfortbildungen bereits lange thematisiert. Die AutorInnen diskutieren die von Lehrkräften geforderte Genderkompetenz aus verschiedenen Blickwinkeln und bieten Anregungen für die schulische Praxis. Dabei werden auch Aspekte für die Weiterentwicklung einer wissenschaftlich fundierten Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung hinsichtlich eines genderkompetenten Lehrens und Lernens thematisiert.

Kommentar Druckversion


 

isp

isp-Institut für Sexualpädagogik

 

Mit dieser Broschüre stellt das Institut für Sexualpädagogik sich und seine Arbeit vor. Das Institut bezeichnet sich als außergewöhnlich, nicht nur in Bezug auf das Thema , sondern auch in der Organisationsstruktur, der Zusammensetzung des Teams und in der Arbeitsorganisation.

Das isp feiert 2013 sein 25-jähriges Bestehen als führendes Institut für Sexualpädagogik und sexuelle Bildung in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland.

 

Weitere Informationen zum isp und seinen Angeboten sind zu finden unter: http://www.isp-dortmund.de/

 

Kommentar Druckversion


Kleine Jungs - Große Not: Wie wir ihnen Halt geben
Wolfgang Bergmann (Hrsg.)

Kleine Jungs - Große Not

Wie wir ihnen Halt geben

erschienen im Beltz Verlag

ISBN 978-3-407-22898-7

 

Wolfgang Bergmann, ein erfahrener Therapeut, zeigt in diesem Buch auf, wie Eltern und Erzieher Jungs unterstützen können, eine stabile Persönlichkeitsentwicklung zu durchlaufen. Grundlegend dazu macht er deutlich, dass Jungen auf der schwierigen Suche nach ihrer männlichen Identität vielfach nicht wissen, wo sie sich zwischen Heldentum und Verlassenheitsgefühl festhalten können. Die Bedeutung der modernen Medien und die fehlenden männlichen Vorbilder und Bindungslosigkeit werden als Ursachen dargestellt. Dabei gelingt es dem Autor anhand praktischer Beispiele und mit viel Einfühlungsvermögen die Situation von Jungen zu beschreiben.

Kommentar Druckversion


dies und das - Das Variablenmodell "balanciertes Junge- und Mannsein" als Grundlage für die pädagogische Arbeit mit Jungen und Männern
Reinhard Winter, Gunter neubauer (Hrsg.)

dies und das

Das Variablenmodell 'balanciertes Junge- und Mannsein' als Grundlage für die pädagogische Arbeit mit Jungen und Männern

erschienen im neuling Verlag

ISBN 3-922859-60-7

 

Für die pädagogische Arbeit mit Jungen und Männern sind positive Vorstellungen über das Junge- oder Mannsein unverzichtbar. Das Variablenmodell 'balanciertes Junge und Mannsein' hilft dabei geschlechtsbezogene Potenziale bei Jungen und Männern zu entdecken. Es biete Orientierungen für ein 'gelingendes' Junge- und Mannsein in der Moderne. Mit diesem Modell kann über die Männlichkeitsvorstellungen kommuniziert werden, ohne dabei auf abwertende Formulierungen zurückgreifen zu müssen.

 

Damit stellt das Variablenmodell ein wichtiges Bindeglied dar zwischen theoretischen Herleitungen von Jungen- und Männerpädagogik und ihren praktischen Methoden. Das Buch ist ein unverzichtbares Werkzeug für das Verständnis von Jungen und Männern in der Moderne und für die pädagogische Arbeit mit ihnen.

Kommentar Druckversion


 

Jungenpädagogik

Michael Matzner, Wolfgang Tischner (Hrsg.)

Handbuch Jungen-Pädagogik

erschienen im BELTZ-Verlag

ISBN 978-3-407-83163-7

 

Die Autoren des Handbuches „Jungenpädagogik“ skizzieren in etlichen Beiträgen den pädagogischen und bildungspolitischen Handlungsbedarf in der geschlechtsbewussten Arbeit mit Jungen. Das bisherige Wissen aus der Jungenforschung und aus der Praxis der Jungenarbeit wird dabei zusammengeführt. Neben den pädagogischen Bedürfnissen von Jungen werden auch entsprechende Zugangsweisen und Handlungsmöglichkeiten vorgestellt.

Kommentar Druckversion


 

Geschlechterforschung in der Kinder- und Jugendhilfe

Praxisstand und Forschungsperspektiven

Kirsten Bruhns (Hrsg.)

Geschlechterforschung in der Kinder- und Jugendhilfe

erschienen im VS-Verslag für Sozialwissenschaften ISBN 3-8100-3736-2

 

Das Buch liefert eine kritische Bestandsaufnahme einer geschlechtergerechten Kinder- und Jugendhilfe und zeigt so Mängel, Vorzüge und Bedarfe auf. Zentrales Anliegen der Veröffentlichung ist es, offene Forschungsthemen und -fragen zu benennen, die grundlegend und unterstützend für die Umsetzung, Ausweitung und Weiterentwicklung einer geschlechterdifferenzierten und geschlechtergerechten Kinder- und Jugendhilfe sind. Die AutorInnen leiten in ihren Beiträgen den Forschungsbedarf aus dem Stand und der Situation der Mädchen- und Jungenarbeit in der Kinder- und Jugendhilfe sowie aus ersten Erfahrungen und Beobachtungen zum Prozess des Gender Mainstreaming ab.

 

Kommentar Druckversion


Lotte Rose: Gender Mainstreaming in der Kinder- und Jugendarbeit
Dr. phil. Dipl. Päd. Lotte Rose

Gender Mainstreaming in der Kinder- und Jugendarbeit

erschienen im Juventa-Verslag ISBN 3-7799-1840-4

 

Gender Mainstreaming ist eine neue, auf europäischer Ebene verbindliche politische Strategie der Gleichstellungsförderung, um das Ziel der Chancengleichheit von Frauen und Männern zu erreichen. Erst wenn Frauen und Männer die gleichen Start- und Rahmenbedingungen haben, haben sie die gleichen Chancen. Eine geschlechtersensible Perspektive wird in alle Aktivitäten und Maßnahmen integriert und alle Vorhaben werden auf ihre geschlechtsspezifischen Wirkungen hin überprüft. Für die Handlungsfelder der Sozialen Arbeit bedeutet dies, dass in den jeweiligen Arbeitsfeldern wie -methoden die neue Perspektive der Geschlechterfrage zu einem selbstverständlichen Handlungs- und Entscheidungsmuster werden muss. Dieser Band rekonstruiert zum einen den mit Gender Mainstreaming verbundenen geschlechterpolitischen Paradigmenwechsel und die damit verbundenen Konflikte. Zum anderen werden diskursive und praktische Entwicklungsnotwendigkeiten in der Kinder- und Jugendarbeit herausgearbeitet, die den Weg dafür ebnen, Gender Mainstreaming zu einem institutionell getragenen, konsensfähigen und vitalen Leitkonzept zu machen.
Kommentar Druckversion


Erziehung der Geschlechter,
Dr. Margitta Kunert-Zier

 

Entwicklungen, Konzepte und Genderkompetenz in sozialpädagogischen Feldern von Dr. Margitta Kunert-Zier

Erziehung der Geschlechter

erschienen im VS-Verslag für Sozialwissenschaften ISBN 3-531-14657-2

  

Im Zentrum dieser Studie steht die geschlechtsbewusste Erziehung von Mädchen und Jungen. Die Entwicklung von Mädchen- und Jungenarbeit sowie die Praxismodelle geschlechtsbewusster Koedukation werden von der Autorin sorgfältig analysiert. Das Buch eignet sich zur Auseinandersetzung mit und zum Erwerb von Genderkompetenz in sozialpädagogischen Feldern.

 

  Kommentar Druckversion


Jungen sind anders, Mädchen auch
Melitta Walter (Kösel-Verlag)
Den Blick schärfen für eine geschlechtergerechte Erziehung von Melitta Walter

Jungen sind anders, Mädchen auch

erschienen im Kösel Verlag, ISB-N 3-466-30689-2 

 

In diesem Buch vermittelt Melitta Walter sehr anregend und alltagsbezogen umfassende Hintergrundinformationen zu den Themen „Mädchen – Jungen – Gender“. Das Buch gibt Anregungen für eine gendersensible Arbeit mit Kindern und will insbesondere anregen, Handlungen und Haltungen im Alltag der Kindertagesstätte mit der „Genderbrille“ zu reflektieren und geschlechtsbezogenen Fragen auf den Grund zu gehen.

Kommentar Druckversion


Buch2

PARITÄTisches Bildungswerk
Landesverband Rheinland-Pfalz / Saarland e.V.
Jungen und Gesundheit - Dokumentation einer Tagungsreihe

In dieser im November 2004 erschienenen Broschüre werden die Beiträge und Arbeitsergebnisse der Veranstaltungsreihe „Jungen und Gesundheit“ in den Jahren 2002 – 2003 veröffentlicht. Die LeserInnen erhalten grundlegende Informationen zum Thema „Jungen und Gesundheit“ in seinen unterschiedlichen Facetten. 

Reiner Wanielik („Fit and fun“) stellt die körperliche Entwicklung und Aspekte der Sexualität von Jungen in den Mittelpunkt.  Matthias Weikert  („Alles Rambo – alles roger“) – bespricht Lebensentwürfe und Körperkonzepte von Jungen und ihre Bedeutung für die Gesundheit. Um psychische Erkrankungen bei Jungen und jungen Männern geht es im Beitrag von Reinhold Henß (Kleiner Indianer ohne Schmerzen).  Helmut Kuntz  („Drogierte Jungs - Von Süchten und Sehnsüchten“) beleuchtet das Suchtverhalten von Jungen und männlichen Jugendlichen. Den Fachbeiträgen vorangestellt ist eine Einführung von Hanne Thiemann-Zickfeld. Ergänzt werden die Arbeiten durch ein Interview mit Dr. Reinhard Winter, der in den vergangenen Jahren intensiv zu Gesundheitsproblemen von Jungen geforscht hat und durch eine umfangreiche Literatur- und Medienliste. 

Die Broschüre regt MitarbeiterInnen an, das Thema „Jungen und Gesundheit“ in Einrichtungen der Jugendhilfe, Jugendarbeit und Schule aufzugreifen und zu bearbeiten. Sie bietet Unterstützung bei der Umsetzung in die Praxis.

Die Broschüre ist zum Preis von 8,50 Euro zzgl. Versandkosten erhältlich beim PARITÄTischen Bildungswerk (Tel. 0681-92660-24, info@jungenarbeit-online.de). 

Kommentar Druckversion


Praxishandbuch für die Jungendarbeit
Sielert, Uwe
Jungenarbeit - Praxishandbuch für die Jugendarbeit
1989. Weinheim: Juventa

 

Dieses Praxishandbuch versteht sich als Arbeitshilfe für eine bewusste, geschlechtsspezifische Jungenarbeit. Zunächst werden zentrale Aspekte zur theoretischen Begründung von Jungenarbeit thematisiert. Darüber hinaus gibt der Autor praktisch-konzeptionelle Anregungen zur Umsetzung von Jungenarbeit. Für die praktische Arbeit bietet der Band eine Fülle von Materialien und Vorschlägen an. Auch 12 Jahre nach Erscheinen und 8 Jahre nach der letzten Überarbeitung ist das Buch sowohl zur Einführung in die Thematik als auch zur Unterstützung für die Praxis der Jungenarbeit zu empfehlen.

Kommentar Druckversion


Buch 7

Möller, Kurt (HG.):
Nur Macher und Macho?
Geschlechtsreflektierende Jungen und Männerarbeit
1997. Weinheim: Juventa

 

Dieser Sammelband gibt einen guten Überblick über den aktuellen Stand von Jungenarbeit. Die einzelnen Beiträge - vielfach von Praxis erfahrenen Autoren - sind durchaus kontrovers und geben wichtige Strömungen und Ansätze geschlechts- reflektierender Jungenarbeit wieder. Neben theoretischen Reflexionen werden bewährte und neue Erfahrungen aus denen der praktischen Arbeit vorgestellt.

 

Kommentar Druckversion


Buch5

PARITÄTisches Bildungswerk Landes-verband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.
Sexualpädagogische Jungenarbeit in der Heimerziehung -
Fachbeiträge - Fortbildungskonzepte -
Methoden - Arbeitshilfen für die Praxis


Die Broschüre wurde von der Fachstelle Jungenarbeit Rheinland-Pfalz / Saarland erstellt und durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und das Saarland gefördert. Die als Arbeitshilfe angelegte Veröffentlichung dokumentiert Fortbildungs- und Beratungsangebote im Rahmen eines zweijährigen Projektes zur Jungenarbeit in der Heimerziehung. Daneben werden in entsprechenden Fachbeiträgen eine grundlegende Standortbestimmung in Heimerziehung vorgenommen und in den Ansatz der geschlechtsbewussten Jungenarbeit eingeführt.
Ausgewählte Beiträge aus der Praxis und ein Teil mit Tipps rund um die Jungenarbeit runden die Publikation ab.

(zum Preis von 7,50 € zuzüglich Versandkosten über die Fachstelle Jungenarbeit des PARITÄTischen Bildungswerk Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. zu beziehen, Tel. 0681-92660-24, info@jungenarbeit-online.de)

 

Kommentar Druckversion


Kleine Helden in Not
Schnack, Dieter und Neutzling, Rainer:
Kleine Helden in Not.
Jungen auf der Suche nach Männlichkeit

1990 (überarbeitete Neuausgabe Feb. 2011)
Reinbek: Rowohlt

Dieses gut recherchierte und spannend geschriebene Buch ist längst zu einem Bestseller geworden und wird oft und viel zitiert. Obwohl das Buch 10 Jahre nach Erscheinen immer noch aktuell war, legten die Autoren 2000 eine vollständig überarbeitet Neuausgabe vor. 'Kleine Helden in Not' eignet sich als Einsteigerlektüre für alle die mit Jungen zu tun haben: Väter, Mütter, Professionelle und Männer, die den Jungen (wieder)entdecken wollen, der sie einmal gewesen sind.

Kommentar Druckversion


Buch4

Rohrmann, Tim:
Echte Kerle.

Jungen und ihre Helden.
2001. Reinbek: Rowohlt € 8.90.
ISBN 3 499 60947 9

Wie wird aus einem weichen Kerl ein richtiger Mann? Dieses Buch nimmt die Entwicklung von Jungen in den Blick und fragt danach, welche Bedeutung Helden und Vorbilder für sie haben. Es geht zunächst um Mutterliebe und Vatersehnsucht; um die Entdeckung des Geschlechtsunterschiedes; um Märchen, Mythen und Rituale; um Jungenkörper und um die Gewalt, die Jungen zu Männern macht. Kernthema des Buches sind dann Männerbilder in Medien für Kinder - und wie Jungen damit umgehen. Im Vordergrund stehen dabei Feinheiten, Differenzierungen und die Vielfältigkeit von Jungenwelten, denn Jungen passen heute weniger denn je in vorgegebene Schubladen.

 

Verständlich dargestellte Theorien und Forschungsergebnisse, alte und neue Märchen & Mythen von Jungen & Männern, vor allem aber viele Beispiele aus dem Alltag mit Kindern machen das Buch zu einer interessanten Lektüre für alle, die mit Jungen leben und arbeiten. Konkrete Anregungen werden insbesondere für den Umgang mit Medien und Actionspielzeug gegeben. Dieses Buch ist eine Einladung, die Lebenssituation von Jungen und die Spiel- und Medienwelten, die für sie geschaffen wurden, neu zu betrachten.

Kommentar Druckversion


Praxis der Jungenarbeit
Sturzenhecker, Benedikt

Winter, Reinhard (Hrsg.)

Praxis der Jungenarbeit

2010 (3. Auflage). Weinheim und München: Juventa

€ 18.95. ISBN-10 3 7799 0971 5

 

Das Buch stellt unterschiedliche praktische Ansätze in der Jungenarbeit vor und belegt damit eindrucksvoll, dass es Jungenarbeit in vielfältigen, interessanten Facetten in den verschiedensten Feldern der Jugendhilfe gibt. Konkrete Projekte aus Offener Jugendarbeit, erzieherischen Hilfen, Kultur- und Medienarbeit, Kooperation mit Schule und Supervision werden vorgestellt und reflektiert. Sie befassen sich mit Themen wie Sexualität, Beziehungsgestaltung, Drogengebrauch, Selbstbehauptung, Sorgeselbstständigkeit und Umgang mit Konflikten.

 

Da die Beiträge aus der Praxis zeigen, was geht und was schwierig ist, kann das Buch - auch durch den Methodenteil - eine Arbeitshilfe sein, die zur Jungenarbeit anregt und unterstützende Impulse bietet.

Kommentar Druckversion


Buch 10

PARITÄTisches Bildungswerk
Landesverband Rheinland-Pfalz Saarland e.V.:
Harte Schalen - weiche Kerle
Einblicke in Jungenwelten.
Dokumentation. 3. Fachtagung zur geschlechtsbewussten Jungenarbeit am 29.09.1999 in Saarbrücken

Die Dokumentation zur Fachtagung 'Harte Schalen - weiche Kerle' gibt einen Einblick in unterschiedliche Lebenswelten von Jungen und ist eine Unterstützung für MitarbeiterInnen in der Jungenarbeit.

Neben Statements von Ulrike Schmauch und Rainer Neutzling zum Thema 'Was braucht die Jungenarbeit?' sind insbesondere folgende Arbeitsgruppen dokumentiert:
- 'Medien machen Männer' (Christian Osbar)
- 'Hauptsache er steht - die männliche Körper in der
   Sexualpädagogik' (Rainer Neutzling)
- 'Peer - Group' (Reinhard Winter)
- 'Jungen als Söhne' (Benedikt Sturzenhecker)
- 'Jungenarbeit und Schule' (Christoph Lyding) 

(Zu beziehen zum Preis von 6,50 € zzgl. Versandkosten über die Fachstelle Jungenarbeit des PARITÄTischen Bildungswerkes Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V., Tel. 0681-92660-24, info@jungenarbeit-online.de).

Kommentar Druckversion


Wie gehts, wie stehts?

Die BZgA hat zu ihrer Sexualaufklärungsbroschüre für Jungs „Wie geht's - wie steht's“ ein Multiplikatoren Begleitheft herausgegeben, das Hinweise für den methodisch-didaktischen Einsatz der Broschüre gibt. Das Material ist gut aufgearbeitet und aus der Praxis für die Praxis entwickelt worden. Besonders gut gefällt, dass kein dicker Wälzer mit fachwissenschaftlichem Duktus entstanden ist, sondern ein übersichtliches, sich auf das Wesentliche beschränkendes Multiplikatorenheft.

 


Kostenlos bei der BZgA zu bestellen unter der Bestell-Nr. 12031000. Adresse der BZgA siehe „Adressen/Links“

www.bzga.de

Kommentar Druckversion